Impfberatung

Impfungen

Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven (= vorsorglichen) Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen. Moderne Impfstoffe sind gut verträglich; unerwünschte Nebenwirkungen und Komplikationen werden nur in seltenen Fällen beobachtet.

Unmittelbares Ziel der Impfung ist es, den Geimpften vor einer ansteckenden Krankheit zu schützen. Bei Erreichen hoher Durchimpfungsraten ist es möglich, einzelne Krankheitserreger regional zu eliminieren und schließlich weltweit auszurotten. Die Elimination der Masern und der Poliomyelitis (Kinderlähmung) sind erklärte und erreichbare Ziele nationaler und internationaler Gesundheitspolitik.

In der Bundesrepublik besteht keine Impfpflicht. Impfungen von besonderer Bedeutung werden jedoch empfohlen. Die Krankenkassen übernehmen in aller Regel die Kosten für die von der STIKO (Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut, Berlin) empfohlenen Inlandsimpfungen.

Durch Impfungen können verschiedene Infektionskrankheiten wirkungsvoll verhindert werden. Die STIKO ist ein Gremium aus verschiedenen Fachleuten, die Impfempfehlungen erarbeitet haben und regelmäßig überarbeiten. Es fließen aktuelle Beobachtungen und wissenschaftliche Erkenntnisse ein.

   Impfkalender

Neben den Inlandsimpfungen nimmt die Bedeutung der Reiseimpfungen immer mehr zu. Mehr als 4 Millionen Deutsche fliegen jährlich in tropische oder subtropische Länder. Der Schutz der Gesundheit bzw. die Vermeidung von Krankheiten auf Reisen ist zu einer großen Herausforderung geworden. Vor entsprechenden Reisen sollten Sie sich individuell z.B. bei Ihrem Hausarzt über empfohlene Impfungen beraten lassen.
 
Wenn Sie Fragen zu Impfungen haben, können Sie gerne den Fachdienst Gesundheit kontaktieren:
 
Landratsamt Alb-Donau-Kreis - Fachdienst Gesundheit
Schillerstraße 30
89077 Ulm
Telefon: 0731 / 185 - 17 30
Fax: 0731 / 185 – 17 38
gesundheitsamt@alb-donau-kreis.de