Förderung von Projekten in der Landwirtschaft

Techniken zur Reduzierung oder Optimierung des Einsatzes von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln

Informationen zur De-minimis-Beihilfe 2023

Der Antrag kann ab dem 15.12.2022 gestellt werden. Die Förderung wird nach der zeitlichen Reihenfolge des Antragseingangs (Windhundprinzip) vergeben.

Anträge

Sobald Sie Ihre Teilnahmebestätigung an der De-minimis-Beihilfe erhalten haben, füllen Sie bitte die nachfolgende De-minimis-Erklärung aus:

Gerne können Sie sich bei Fragen auch telefonisch an uns wenden (Telefon: 0731 185-1673, Frau Scholz).

Weiterbildung für landwirtschaftliche Unternehmerinnen und Unternehmer

Förderung von Projekten in landwirtschaftlichen Betrieben – „Lernort Bauernhof“