Impfen

Die Corona-Schutzimpfungen können Sie bei niedergelassenen Arztpraxen, bei Impfaktionen von Mobilen Impfteams oder an festen Impfstützpunkten durchführen lassen. Dies gilt sowohl für Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen.

Impfstützpunkte und Impfaktionen

Das Sozialministerium hat die Land- und Stadtkreise des Landes Baden-Württemberg am 18. November 2021 gebeten, die aktuell stark belastete niedergelassene Ärzteschaft in der Impfkampagne durch die Bereitstellung weiterer mobiler Impfteams sowie eventuell auch durch die Einrichtung regionaler Impfstützpunkte zu unterstützen. Die Koordination in der Region übernimmt der DRK Rettungsdienst Heidenheim-Ulm in Absprache mit dem Landratsamt Alb-Donau-Kreis und der Stadt Ulm.

Weitere Informationen zu den Standorten der Impfstützpunkte und der Impfaktionen finden Sie auf der Seite des Impfzentrums Ulm

Um an einem Impfstützpunkt oder durch ein mobiles Impfteam geimpft zu werden, müssen Impfwillige ab dem 29. November 2021 im Vorfeld einen Termin buchen. Vor Ort ist die Vorlage der Terminbestätigung entweder ausgedruckt oder digital erforderlich. Es wird gebeten, dass die notwendige Impfdokumentation bereits im Vorfeld ausgefüllt wird – ein entsprechender Link befindet sich auf der Terminbestätigung. 

Das dafür notwendige Terminportal ist seit dem 26. November 2021 online unter www.ulm-impfzentrum.de zu finden. Termine werden jeweils für die nächsten sieben Tage je Standort buchbar sein. Jeden Tag werden ein weiterer Tag und somit zusätzliche Termine frei geschalten. Eine telefonische Terminvereinbarung oder Terminverlegungen sind nicht möglich.

Corona-Schwerpunktpraxen / Folgeimpfungen mit Moderna

Auch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte führen Corona-Schutzimpfungen durch. Bitte wenden Sie sich hierfür direkt an Ihre Hausarztpraxis.

Wenn Sie keine Hausarztpraxis haben, können Sie auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg über diese Karte den Standort der nächstgelegenen Corona-Schwerpunktpraxis finden, um einen Impftermin (Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung) zu vereinbaren. Es ist wichtig, dass der Mindestabstand zwischen Erst- und Zweitimpfung eingehalten wird und auch, dass Sie rechtzeitig den Termin vor der fälligen Impfung mit der Arztpraxis vereinbaren. Nur so kann die Arztpraxis die entsprechenden Impfstoffmengen bestellen.

Wenn Sie nach der Schließung des Impfzentrums Ulm/Alb-Donau eine Folgeimpfung mit dem Impfstoff von Moderna benötigen, können Sie sich an spezielle Arztpraxen wenden. Diese finden Sie hier.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

WEITER

Informationen zum Impfzertifikat und digitalen Impfpass

WEITER

Informationen in anderen Sprachen (other languages)

WEITER

Corona-Bürgertelefon des Landratsamtes

Das Corona-Bürgertelefon ist erreichbar von Montag bis Donnerstag 8.30 bis 16 Uhr, Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr unter der Telefonnummer 0731 185-1050.

Corona-Hotline in Fremdsprachen

Die Corona-Hotline des Gesundheitsministeriums Baden-Württemberg in Fremdsprachen (Englisch, Türkisch, Russisch, Arabisch) ist von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr unter 0711 / 410 11160 erreichbar. 

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Wenn Sie am Wochenende medizinische Hilfe benötigen, können Sie sich vom Festnetztelefon an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 wenden. Bei lebensbedrohlichen Notfällen wählen Sie bitte den Notruf 112.