Ich wurde positiv auf das Coronavirus getestet

In Baden-Württemberg müssen Sie sich seit dem 28. November 2020 unverzüglich für mindestens 10 Tage in Isolation begeben, wenn Sie positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Sobald Ihr positives Testergebnis beim Gesundheitsamt vorliegt, melden sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch oder persönlich bei Ihnen.
 
Nach Beendigung der Isolation erhalten Sie eine Bescheinigung Ihrer Stadt oder Gemeinde über Ihre Isolation. Damit können Sie Entschädigungsansprüche bei Arbeitsausfall geltend machen. Die Zustellung erfolgt per Post und kann einige Tage dauern.
 
Sie müssen Ihre Haushaltsangehörigen über Ihr positives Testergebnis informieren. Diese sind in Baden-Württemberg verpflichtet, sich unverzüglich für mindestens 10 Tage in Quarantäne zu begeben. Ihre weiteren Kontakte können, aber müssen Sie nicht über Ihr positives Testergebnis benachrichtigen. Das ist allerdings hilfreich, damit diese ihre Kontakte so weit wie möglich einschränken können.
 
Welche Regeln zur Isolation und Quarantäne in Baden-Württemberg gelten, finden Sie hier. Worauf Sie während Ihrer Isolation achten sollten, erklärt das RKI in diesem Merkblatt.

Der Unterschied zwischen PCR-Test und Antigen-Test

Mit einem PCR-Test kann eine Covid-19-Erkrankung nachgewiesen werden. Der Antigen-Test gibt dagegen nur an, ob die Person zum Zeitpunkt des Abstriches ansteckend war. Ein negativer Antigen-Test schließt daher nicht aus, dass die Person an Covid-19 erkrankt ist.

Bürgertelefon des Landratsamtes

Das Corona-Bürgertelefon ist erreichbar von Montag bis Donnerstag 8.30 bis 16 Uhr, Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr unter der Telefonnummer 0731 185-1050.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Wenn Sie am Wochenende medizinische Hilfe benötigen, können Sie sich vom Festnetztelefon an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 wenden. Bei lebensbedrohlichen Notfällen wählen Sie bitte den Notruf 112.