Was tun, wenn ich Symptome habe?

Nach einer Ansteckung können bis zu 14 Tage bis zum Auftreten der ersten Symptome vergehen. Wenn Sie Symptome wie Husten, erhöhte Temperatur oder Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen oder allgemeine Schwäche haben, kann das auf eine Infektion mit dem Coronavirus hinweisen. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erklärt Ihnen, was Sie dann tun sollten. Solange Sie auf Ihr Testergebnis warten, müssen Sie sich zu Hause in Isolation begeben.

Für einen Corona-Test können Sie sich werktags (Montag bis Freitag) an Ihren Hausarzt wenden. Falls dieser selbst keine Tests durchführt, kann er Sie an eine Corona-Schwerpunktpraxis verweisen.

An Wochenenden und an Feiertagen wenden Sie sich bitte an die geöffneten Arztpraxen im Notdienst (Notfallpraxis Ulm, Notfallpraxis Ehingen). Bitte beachten Sie: In diesen Notfallpraxen werden keine Abstriche entnommen.

Beim Vorliegen einer medizinischen Indikation können Sie sich für einen PCR-Abstrich am Wochenende an das Lungenzentrum Ulm wenden. Dieses hat samstags von 11:15 bis 12:15 Uhr geöffnet, der Zugang erfolgt über das Parkhaus in der Bessererstraße. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist zudem die Kinder-Notfallpraxis Ulm an den Wochenenden von 9:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Nach Vorgaben des Labors werden nur Kinder und Jugendliche mit Symptomen abgestrichen.

Für einen kostenlosen PCR-Bestätigungstest nach positivem Selbst- oder Schnelltest können Sie sich an vereinzelte Apotheken wenden. 

Corona-Bürgertelefon des Landratsamtes

Das Corona-Bürgertelefon ist erreichbar von Montag bis Donnerstag 8.30 bis 16 Uhr, Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr unter der Telefonnummer 0731 185-1050.

Corona-Hotline in Fremdsprachen

Die Corona-Hotline des Gesundheitsministeriums Baden-Württemberg in Fremdsprachen (Englisch, Türkisch, Russisch, Arabisch) ist von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr unter 0711 / 410 11160 erreichbar. 

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Wenn Sie am Wochenende medizinische Hilfe benötigen, können Sie sich vom Festnetztelefon an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 wenden. Bei lebensbedrohlichen Notfällen wählen Sie bitte den Notruf 112.