Startseite
Schriftgröße anpassen:  Schriftart verkleinern Schriftart vergrößern Schriftgröße zurücksetzen
Sie befinden sich hier:
Start > Dienstleistungen A-Z > Forst > Brennholz

Brennholz









Holz ist ein wichtiger Energieträger. Er wird umweltschonend und nachhaltig produziert. Es wird nur soviel CO2 durch die Verbrennung von Holz frei, wie der Baum in seinem Wachstum aufgenommen hat. Der CO2 Kreislauf ist somit in sich geschlossen.

Die Vermarktung von Brennholz hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Auch die Produktion von Hackschnitzeln steigt weiter an.

Weitere Informationen zum Brennholz erhalten Sie hier:
• http://www.wald-online-bw.de
• http://www.brennholz-sued.de

Auskünfte zur Vermarktung von Brennholz im Alb-Donau-Kreis können Sie bei den Forstrevierleitern oder bei
kreisforst@alb-donau-kreis.de erhalten.




Brennholz- und Flächenlosverkauf im Staatswald

I. Brennholzverkauf (Polterholz)

Am einfachsten ist die Brennholz-Bestellung über das Internet. In den unten aufgeführten Forstrevieren können Sie ab sofort über das Internet-Bestellformular Brennholz in Polterform bis zu einer Maximalmenge von 50 Fm bestellen. Die Preise finden Sie innerhalb des Bestellformulares im Internet. In dieser Saison gibt es besonders attraktive Konditionen für Holz der Baumarten Eiche, Esche und Ahorn. Aufgrund des naturgemäß begrenzten Angebotes kann nicht immer Holz der Wunsch-Baumart bereitgestellt werden. Beimischungen anderer Baumarten sind daher möglich.

Folgende Reviere nehmen am Internet-Verkauf teil:
  • Revier 1 Bernstadt
  • Revier 3 Suppingen-Berghülen
  • Revier 4 Ingstetten
  • Revier 5 Mochental
  • Revier 6 Lauterach
  • Revier 8 Ringingen

Das Revier 2 Amstetten bietet Brennholz im Rahmen einer Versteigerung an. Der Versteigerungstermin wird in den örtlichen Mitteilungsblättern bekannt gegeben. Im Revier 7 Dietenheim kann Brennholz über einen Bestellvordruck, den Sie ebenfalls im Internet erhalten, bestellt werden.

Telefonisch Bestellungen sind aus rechtlichen Gründen nicht möglich.



II. Flächenlosverkauf

In den Forstrevieren werden auch wieder Flächenlose zum Kauf angeboten. Der Verkauf findet meist im Rahmen von örtlichen Versteigerungen statt. Über die Versteigerungstermine informiert die örtliche Presse (kommunale Mitteilungsblätter).

Bei Interesse richten Sie Ihre Anfrage direkt an eines der Staatswaldreviere.



<< zum Seitenanfang