Informationen zu Corona-Ausbrüchen in Kitas und Schulen im Alb-Donau-Kreis

Im Laufe der vergangenen Woche erhielt das Gesundheitsamt im Landratsamt Alb-Donau-Kreis neue Meldungen zu Corona-Infektionen, die in Zusammenhang mit Kindertagesstätten, Kindergärten oder Schulen stehen.

Das Gesundheitsamt hat die Infizierten sowie ihre Kontaktpersonen umgehend in Quarantäne gesetzt und in einigen Einrichtungen Reihentestungen veranlasst, um weitere Ansteckungen zu erkennen oder zu verhindern. Da der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg gestern die in der Corona-Verordnung Absonderung geregelte Quarantänepflicht für „Kontaktpersonen einer Kontaktperson“ eines Corona-Falles mit Mutationsbefund außer Vollzug gesetzt hat, reduziert sich die Zahl der Kontaktpersonen bei solchen Ausbrüchen deutlich. Die Städte und Gemeinden wurden gestern umgehend vom Gesundheitsamt informiert und gebeten, die Kontaktpersonen aus der Quarantäne zu entlassen.
 
Kinderhaus Don Bosco, Allmendingen
Im Kinderhaus Don Bosco in Allmendingen ist ein Kind positiv auf eine Ansteckung mit einer Virus-Variante getestet worden. Das Gesundheitsamt hat 39 Kinder sowie sieben Mitarbeitende in Quarantäne gesetzt und gestern eine Reihentestung durchführen lassen. Die Ergebnisse stehen aus.
 
Grundschule Allmendingen
Auch in der Allmendinger Grundschule hat sich ein Kind mit einer Virus-Variante angesteckt. Neun Mitschüler gelten als Kontaktpersonen ersten Grades und wurden dementsprechend vom Gesundheitsamt isoliert.
 
Kinderhaus St. Martin, Dietenheim
Hier hat sich eine Person aus dem Personal mit einer Virus-Variante infiziert. Das Gesundheitsamt hat 40 Kinder sowie neun Angestellte in Quarantäne gesetzt und eine Reihentestung angeordnet.
 
Michel-Buck-Schule, Ehingen
In der Michel-Buck-Schule wurden fünf Schüler positiv auf Corona getestet. Eine Reihentestung hat keine weiteren Fälle nachgewiesen. 21 Mitschüler befinden sich in Quarantäne.
 
Kindergarten Hopfenhaus, Ehingen
Zwei Kinder aus dem Kindergarten Hopfenhaus wurden positiv auf Corona-Infektionen mit Virus-Varianten getestet. Eine Reihentestung ergab keine Nachweise weiterer Infektionen. Hier wurden 43 Kinder und vier Personen aus der Belegschaft isoliert.
 
Grundschule am Alten Konvikt, Ehingen
Auch hier ist ein Schüler mit einer Virus-Variante infiziert. Weitere Fälle sind bislang nicht bekannt. Das Gesundheitsamt hat 10 Mitschüler als Kontaktpersonen identifiziert und in Quarantäne gesetzt.
 
Kindergarten Ehingen-Dettingen
In dieser Einrichtung gibt es zwei Fälle des Corona-Wildtypus unter den Kindern, die dort betreut werden. Die durchgeführte Reihentestung hat keine weiteren Ansteckungen nachgewiesen. Insgesamt 40 Kinder sowie eine Arbeitskraft befinden sich zurzeit in Quarantäne.

Katholischer Kindergarten Sankt Franziskus, Erbach
Im Kindergarten Sankt Franziskus gibt es ein mit dem Coronavirus infiziertes Kind. Die Ermittlung der Kontaktpersonen und Sachlage läuft.
 
Evangelischer Kindergarten Erbach-Ersingen
In diesem Kindergarten wurde eine Person aus der Belegschaft positiv getestet. Die durchgeführte Reihentestung hat keine weiteren Fälle nachgewiesen. 19 Kinder sowie zwei Mitarbeitende wurden in Quarantäne gesetzt.
 
Kindergarten St. Josef, Erbach-Ringingen
Ein Kind und eine Person aus der Belegschaft dieser Einrichtung sind mit einer Virus-Variante infiziert. 15 Kinder sowie fünf Arbeitskräfte wurden in Quarantäne gesetzt.
 
Grundschule Illerkirchberg
In der Grundschule Illerkirchberg sind zwei Schüler unterschiedlicher Klassenstufen Corona-positiv, davon einer mit einer Mutante. Reihentestungen sind bereits erfolgt und haben keine weiteren Fälle nachgewiesen. Insgesamt 19 Schüler wurden vom Gesundheitsamt als Kontaktpersonen ersten Grades isoliert.
 
Grundschule Merklingen
Auch in der Grundschule Merklingen gibt es einen Corona-Fall in der Schülerschaft. Bislang sind keine weiteren Fälle bekannt. Sieben Mitschüler sowie eine Lehrkraft wurden in Quarantäne gesetzt.
 
SBBZ Förderschule, Munderkingen
Hier ergab ein Antigen-Schnelltest ein positives Ergebnis für einen Schüler. Da es in der Familie des Kindes einen weiteren Corona-Fall gibt, ist eine Bestätigung dieses Ergebnisses durch einen PCR-Test wahrscheinlich. Der Mutationsbefund steht in diesem Fall noch aus. Acht Mitschüler befinden sich in Quarantäne.
 
Studienkolleg Obermarchtal
Im Studienkolleg Obermarchtal wurde eine Arbeitskraft positiv getestet. Zwei Schüler sind derzeit in Quarantäne.
 
Christoph-von-Schmid-Grundschule, Oberstadion
In zwei Klassen dieser Grundschule ist jeweils ein Kind durch einen Schnelltest positiv getestet worden. Es handelt sich um ein Geschwisterpaar. Da es in der Familie einen weiteren Fall gibt, ist eine Bestätigung dieser Ergebnisse durch PCR-Tests wahrscheinlich. Das Gesundheitsamt hat 49 Kinder in Quarantäne gesetzt.
 
Katholischer Kindergarten Oberstadion
Hier wurden ebenfalls zwei Kinder durch Schnelltests positiv getestet. Die Bestätigung dieses Ergebnisses durch einen PCR-Test steht noch aus. 18 Kinder sowie vier Arbeitskräfte sind in Quarantäne.
 
Kindertagesstätte Bunte Welt, Schelklingen
Diese Kindertagesstätte meldete einen Corona-Fall innerhalb der Belegschaft. Das Ergebnis der Mutationsanalyse steht noch aus. Sieben Kinder sowie eine Arbeitskraft gelten als Kontaktpersonen ersten Grades. Eine Reihentestung ist geplant.