Verstärkerbusse können wieder rollen

Busunternehmen können Bedarf melden / Landrat Scheffold: Förderung auf je-den Fall bis zu den Sommerferien / Neuer Verstärkerbus freitags zwischen Ballendorf und Öllingen

Seit heute, 11. Juni 2021, wird auf der Buslinie 59 zwischen der Grundschule Ballendorf (Abfahrt 12:28 Uhr) und Öllingen (Tulpenweg) ein zusätzlicher Verstärkerbus nach Schulschluss eingesetzt, jeweils freitags. Eine entsprechende Bedarfsmeldung hatte das Busunternehmen (RAB) an das Landratsamt geschickt. Dieses hatte den Bedarf geprüft und die Förderung freigegeben.

Das Landratsamt war Anfang Juni auf die Verkehrsunternehmen zugegangen und hatte diese, wie im vergangenen Jahr bereits, gebeten eventuelle Engpässe im Schulbusverkehr mitzuteilen. Dies geschah vor dem Hintergrund des Corona bedingten Landesförderprogramms für Verstärkerbusse im Schulbusverkehr. Nachdem die Schulen in den Präsenzunterricht zurückkehren, greift dieses Programm, das bereits im Vorjahr wirksam war, erneut.

Förderung im Alb-Donau-Kreis auf jeden Fall bis zu den Sommerferien

Das Förderprogramm wird seitens des Landes mit 95 Prozent der Kosten unterstützt. Die weiteren Fördermittel kommen vom Alb-Donau-Kreis. Wenn die Inzidenz in einem Landkreis an fünf Werktagen unter 35 liegt, greift das Landesprogramm allerdings nicht mehr. Deshalb hat Landrat Heiner Scheffold entschieden, dass der Alb-Donau-Kreis auf jeden Fall den Einsatz von Verstärkerbussen bis zu den Sommerferien weiter fördert, dann auch allein aus Kreismitteln. „Das ist mein Verständnis von Unterstützung für unsere Bürgerinnen und Bürger“, begründete der Landrat diese Entscheidung. „Oberstes Ziel muss es sein, die Infektionen und Inzidenzwerte noch weiter nach unten zu bringen. Dazu leisten die Verstärkerbusse vor allem im Schülerverkehr ihren Beitrag“, sagte Heiner Scheffold.
 
Die Anträge der Unternehmen werden im Landratsamt sehr zeitnah geprüft und die Unternehmen bekommen, bei begründetem Bedarf, danach eine entsprechende Auftragsbestätigung für den Verstärkerbus-Einsatz.