Hack- und Striegeltechnik: Verfahrensübersicht, worauf kommt es beim Einsatz an?

Web-Informationsveranstaltung für Landwirtinnen und Landwirte

Der Fachdienst Landwirtschaft des Landratsamt Alb-Donau-Kreis veranstaltet am Dienstag den 7. Februar 2023 ab 19:30 Uhr einen Online-Informationsabend zum Thema Hack- und Striegeltechnik. Referent ist Biodiversitätsberater Benedikt Ritter vom Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Landwirtschaft.

Verschiedenste gesellschaftliche und politische Forderungen drängen die Landwirtschaft zur Reduktion des Pflanzenschutzmitteleinsatzes. Folglich führt dies zu der der Frage, wie trotzdem langfristig ökonomisch und ökologisch sinnvolle Erträge erwirtschaftet werden können. Eine mögliche Antwort darauf ist der Einsatz mechanischer Verfahren zur Beikrautregulierung.
 
Bei der anstehenden Online-Veranstaltung möchten wir deshalb eine Verfahrensübersicht rund um das Thema Hacken und Striegeln geben. Dabei wird auf einige wichtige Details beim Einsatz der mechanischen Maßnahmen hingewiesen. Ergänzend dazu wird am Beispiel eines Winterweizens eine mögliche Beikrautregulierung bei völligem Herbizidverzicht dargestellt.
 
Über den Chat können die zugeschalteten Teilnehmer der Veranstaltung sich an der Diskussion beteiligen und Fragen stellen.
 
Für die Teilnahme an der Veranstaltung können Sie sich über folgenden Link direkt anmelden:
 
https://next.edudip.com/de/webinar/20236/1846530
 

alternativ können Sie den hier abgebildeten QR-Code scannen: