7-Tage-Inzidenz in Ulm unter 150: „Click & Meet“ ist im Einzelhandel ab Donnerstag, 27. Mai wieder möglich

Das Gesundheitsamt im Landratsamt Alb-Donau-Kreis hat am heutigen 25. Mai 2021 rechtswirksam festgestellt, dass der 7-Tage-Inzidenzwert für den Stadtkreis Ulm seit fünf Werktagen wieder stabil unter dem Wert von 150 / 100.000 Einwohner liegt.

Die Grundlage für diese Feststellung und maßgeblicher Indikator für die Corona-Maßnahmen ist die 7-Tage-Inzidenz, die das Robert-Koch-Institut (RKI) für die einzelnen Land- und Stadtkreise ausweist.
 
Damit kann der Einzelhandel in Ulm ab Donnerstag, den 27. Mai 2021 wieder Terminshopping („Click & Meet“) anbieten. Laut Infektionsschutzgesetz ist „Click & Meet“ möglich, wenn die 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis oder in einer kreisfreien Stadt stabil unter 150 liegt. Dafür muss dieser Wert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten sein. Samstage zählen als Werktage. Sonn- und Feiertage werden nicht gezählt, unterbrechen die Zählung der maßgeblichen Tage allerdings auch nicht.
 
Kundinnen und Kunden müssen zum vereinbarten „Click & Meet“-Termin allerdings einen höchstens 24 Stunden alten, negativen Corona-Test oder eine überstandene Corona-Infektion beziehungsweise den vollen Impfschutz nachweisen.
 
Informationen über Schnelltest-Möglichkeiten
Eine Karte, die in das Dashboard des Landratsamtes Alb-Donau-Kreis integriert ist, zeigt, wo sich Bürgerinnen und Bürger im Alb-Donau-Kreis und im Stadtkreis Ulm testen lassen können. Die Karte wird laufend auf der Grundlage der Informationen von Kommunen, Apotheken und anderen Anbietern aktualisiert. Auskünfte zu Öffnungszeiten, Terminvergabe und Ablauf erhalten die Bürgerinnen und Bürger entweder durch die verlinkten Webseiten oder direkt über die Anbieter der Testungen.