Landrat Heiner Scheffold in den Vorstand der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft gewählt

Landrat Heiner Scheffold wurde gestern (10. Juli 2019) auf der Mitgliederversammlung der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG) in Stuttgart in den Vorstand dieser Organisation gewählt. Heiner Scheffold ist neben dem wiedergewählten Vorstandsvorsitzenden Detlef Piepenburg, Landrat des Kreises Heilbronn, der zweite Landrat als Ordentliches Mitglied im Vorstand der BWKG. Die BWKG ist Interessenverband der Krankenhausträger auf Landesebene und damit einer der wichtigen Akteure auf dem Gebiet der Gesundheits- und Strukturpolitik, sowohl auf Landes- wie auf Bundesebene.

Nominiert wurde Heiner Scheffold für den BWKG-Vorstand durch den Landkreistag Baden-Württemberg, dies auch wegen des sektorenübergreifenden Ansatzes in der medizinischen Versorgung, die im Alb-Donau-Kreis bereits sehr weitgehend umgesetzt ist. Dieser sektorenübergreifenden Versorgung, bei der die Übergänge zwischen ambulanter und stationärer Versorgung sowie geriatrischer Rehabilitation und Nachsorge fließend sind, gehört die Zukunft. Die BWKG vertritt sowohl die stationäre Versorgung, wie die Pflege- und Rehabilitationseinrichtungen.
 
Landrat Scheffold freute sich über das hohe Vertrauen, welches in ihn bei dieser sehr verantwortungsvollen Aufgabe gesetzt wird. Er ist als ordentliches Vorstandsmitglied in verantwortlicher Position der BWKG, die 461 Träger mit 916 Einrichtungen und fast 117.500 Betten vertritt. Bei den Einrichtungen der Kommunen sind es allein fast 38.500 Betten.