Landkreis setzt Verteilung Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) fort

Vertreterinnen medizinischer und pflegerischer Einrichtungen bei der Übergabe der Persönlichen Schutzausrüstung am Landratsamt in Ulm.
Vertreterinnen medizinischer und pflegerischer Einrichtungen bei der Übergabe der Persönlichen Schutzausrüstung am Landratsamt in Ulm.

Weitere Persönliche Schutzausrüstung (PSA) hat der Landkreis am heutigen Donnerstag (9. April 2020) an medizinische und pflegerische Einrichtungen aus dem Alb-Donau-Kreis verteilt.

Nachdem Ende vergangener Woche eine erste kleine Lieferung durch das Land eingetroffen war, stieg der Landkreis umgehend in die Verteilung ein - zunächst für die Kliniken und seit Montag an medizinische und pflegerische Einrichtungen sowie an Physiotherapeuten. Inzwischen traf eine weitere Lieferung durch das Land ein.
 
Dabei handelt es sich vor allem um medizinische Schutzmasken FFP2 und weiteren Mund-Nasen-Schutz (MNS). Die stationären Einrichtungen und ambulanten Dienste holten ihre Mengenanteile beim Landratsamt in Ulm ab.