Corona-Testmöglichkeiten für Reiserückkehrende: Bei niedergelassenen Ärzten oder den Testzentren der Kassenärztlichen Vereinigung

Die Bundesregierung hat die Möglichkeit geschaffen, dass sich Reiserückkehrende, die aus dem Ausland nach Deutschland einreisen, innerhalb von 72 Stunden kostenlos auf das Coronavirus testen lassen können. Das gilt auch für Personen, die symptomfrei sind. Das Landratsamt erreichen zahlreiche Anfragen, wo diese Tests vorgenommen werden können.

Zuständig für diese Tests sind die niedergelassenen Ärzte und die über die Kassenärztliche Vereinigung betriebenen Testzentren, die so genannten Fieberambulanzen. Reiserückkehrer sollten sich deshalb bei Fragen und für die Tests an ihren Hausarzt wenden. Für Flugreisende besteht die Möglichkeit, sich direkt nach der Rückkehr am Flughafen testen zu lassen. Von Nachfragen hierzu beim Gesundheitsamt sollte abgesehen werden, um die für andere Anfragen dringend benötigten Kapazitäten nicht zu belegen.
 
Auf der Homepage des Landratsamts sind die Adressen der Fieberambulanzen (Testzentren) der Kassenärztlichen Vereinigung in Ulm und im Alb-Donau-Kreis aufgeführt, ebenso auf der Homepage der Universitätsklinik Ulm.