Impfen

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

WEITER

Termine

WEITER

Informationen zum Impfzertifikat und digitalen Impfpass

WEITER

Informationen in anderen Sprachen (other languages)

WEITER

Ende des vergangenen Jahres wurden in ganz Baden-Württemberg Impfzentren eingerichtet, um möglichst viele Menschen gegen das Coronavirus impfen zu können. Neben neun Zentralen Impfzentren des Landes (ZIZ) entstanden in Baden-Württemberg insgesamt 50 Kreisimpfzentren (KIZ).

In Ulm (Messegelände) betreibt das Landessozialministerium in Zusammenarbeit mit dem DRK ein Zentrales Impfzentrum (ZIZ). Dort wurde Ende Dezember 2020 mit dem Impfen begonnen.

Am 22. Januar 2021 haben zudem die Kreisimpfzentren (KIZ) ihren Betrieb aufgenommen. In Ulm gibt es ein KIZ beim ZIZ auf dem Messegelände. Dieses wird genau wie das ZIZ vom DRK betrieben. In Ehingen ist ein weiteres KIZ im ehemaligen Schlecker Kinderland / Möbelhaus untergebracht. Für die Organisation und den Betrieb dieses KIZ hat der Alb-Donau-Kreis die Huber Group als Generalunternehmer verpflichtet.

Mobile Impfteams werden derzeit sowohl vom Zentralen Impfzentrum Ulm als auch vom KIZ Ehingen gestellt. Die Priorisierung erfolgt nach der Empfehlung der Ständigen ImpfkommissionDie Liste der derzeit impfberechtigten Personengruppen in Baden-Württemberg finden Sie hier.

Corona-Bürgertelefon des Landratsamtes

Das Corona-Bürgertelefon ist erreichbar von Montag bis Donnerstag 8.30 bis 16 Uhr, Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr unter der Telefonnummer 0731 185-1050.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Wenn Sie am Wochenende medizinische Hilfe benötigen, können Sie sich vom Festnetztelefon an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 wenden. Bei lebensbedrohlichen Notfällen wählen Sie bitte den Notruf 112.