Startseite
Schriftgröße anpassen:  Schriftart verkleinern Schriftart vergrößern Schriftgröße zurücksetzen
Sie befinden sich hier:
Start > Dienstleistungen A-Z > Verkehrsrechtliche Genehmigungen > Veranstaltungen im öffentlichen Verkehrsraum

Veranstaltungen im öffentlichen Verkehrsraum



Veranstaltungen



Ansprechpartner:

Sven Grossmann

Anschrift: Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Ordnung und Verkehr, Schillerstraße 30, 89077 Ulm
Telefon:(07 31) 1 85-14 34
PC-Fax:(07 31) 1 85-22 14 34
Telefax:(07 31) 1 85-14 18
E-Mail: sven.grossmann@alb-donau-kreis.de


Monika Hofmann

Anschrift: Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Ordnung und Verkehr, Schillerstraße 30, 89077 Ulm
Telefon:(07 31) 1 85-14 31
PC-Fax:(07 31) 1 85-22 14 31
Telefax:(07 31) 1 85-14 18
E-Mail: monika.hofmann@alb-donau-kreis.de


Wer auf öffentlicher Verkehrsfläche beispielsweise Straßenfeste, sportliche Veranstaltungen, Umzüge, Werbeveranstaltungen oder sonstige Aktionen durchführen möchte, benötigt dazu eine Erlaubnis der Straßenverkehrsbehörde. Damit wird die Berechtigung erteilt, den öffentlichen Verkehrsraum ausnahmsweise anders als eigentlich vorgesehen nutzen zu dürfen.

Gleichzeitig legt die Straßenverkehrsbehörde über Auflagen fest, welche Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung vom Antragsteller zu ergreifen sind. Im Einzelnen werden, soweit erforderlich, Straßen bzw. Straßenabschnitte gesperrt und Verkehrsumleitungen eingerichtet. Auch die Festlegung von Parkplätzen für die Besucher einer solchen Veranstaltung gehört dazu.

Bei Großveranstaltungen werden außerdem Maßnahmen auf der Grundlage des allgemeinen Polizeirechts zur Gewährleistung eines reibungslosen Veranstaltungsablaufs und zur Abwehr von Gefahren für Besucher und Nachbarschaft festgelegt.

Gebühr

  • je nach Aufwand für die Verwaltungsbehörde 10,20 bis 767,00 Euro (Gebührenrahmen nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr)

Antrag

Bitte schriftlichen Antrag mindestens 1 Monat vor Beginn zusenden:

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis gemäß § 29 Abs. 2 Straßenverkehrs-verordnung (StVO) zur Durchführung einer Veranstaltung im öffentlichen Verkehrsraum



<< zum Seitenanfang