Corona-Fälle an der Schmiechtalschule und an der Schule an der Donauschleife in Munderkingen

Nachdem an der Schmiechtalschule in Ehingen drei Lehrkräfte und eine Person aus dem Betreuungspersonal positiv auf das Corona-Virus getestet worden waren, hat das Gesundheitsamt im Landratsamt Alb-Donau-Kreis eine Reihentestung durchführen lassen. Insgesamt 153 Personen, 70 Schüler und 83 Mitarbeitende aus der Belegschaft der Schule, wurden am vergangenen Sonntag, den 6. Dezember 2020, abgestrichen.

Die Ergebnisse liegen nun vor: Eine weitere Lehrkraft sowie sechs Schüler aus zwei Klassenstufen sind mit dem Corona-Virus infiziert. Die Kontaktpersonenermittlung dauert an. Das Gesundheitsamt hat eine Cluster-Quarantäne für die betroffenen Klassen ausgesprochen. Ob und wann der Schulbetrieb für die nicht-betroffenen Klassen wieder aufgenommen wird, liegt im Ermessen der Schulleitung.
 
Auch an der Munderkinger Schule an der Donauschleife wurde eine Person aus dem Kollegium positiv auf das Corona-Virus getestet. Die Kontaktpersonennachverfolgung durch das Landratsamt Alb-Donau-Kreis hat zwischenzeitlich insgesamt 63 Kontaktpersonen 1. Grades ermittelt, darunter 43 Schüler. Es sind vor allem zwei Klassenstufen betroffen, die genauso wie die übrigen Betroffenen vom Gesundheitsamt über die Quarantäne informiert wurden.