Startseite
Schriftgröße anpassen:  Schriftart verkleinern Schriftart vergrößern Schriftgröße zurücksetzen
Sie befinden sich hier:
Start > Landratsamt > Kreisarchiv

Was macht das Kreisarchiv?



  1. Das Kreisarchiv ist das Gedächtnis der Verwaltung. Es verwahrt die historische Überlieferung der Ämter des Landratsamts. Dazu übernimmt und erschließt es fortlaufend historisch wichtige Dokumente und bildet Archivbestände.

  2. Das Kreisarchiv berät die Kreisgemeinden bei der Pflege und Nutzung der Gemeindearchive. Es kann von den Kreisgemeinden mit der Ordnung der Gemeindearchive beauftragt werden.

  3. Das Kreisarchiv fördert die Erforschung der Geschichte des Alb-Donau-Kreises. Die Bestände des Archivs stehen jedermann zur Benutzung offen. Das Archiv erteilt Auskünfte. Das Archiv arbeitet die Geschichte des Landkreises in eigenen Publikationen, Präsentationen und Vorträgen auf.

  4. Die Bestände des Kreisarchivs reichen bis in das 15. Jahrhundert zurück. Sie sind nach den Vorgängerbehörden des heutigen Alb-Donau-Kreises gegliedert:

    1. Oberämter (1806 - 1938)
    2. Landkreise (1938 - 1972)
    3. Alb-Donau-Kreis (seit 1973)
    4. Sonstige Bestände
    5. Sammlungen
    6. Historische Bauakten


Der Gesamtumfang der Bestände des Kreisarchivs beträgt derzeit rund 950 Regalmeter.

Die Bestände der Oberämter und des ehemaligen Landkreises Ehingen sind durch moderne Findbücher vollständig erschlossen. Das Findbuch zum Bestand des ehemaligen Landkreises Ulm ist in Bearbeitung.



Kontakt, Auskünfte und Benutzung

Kreisarchivarin:
Frau Carola Traub
Telefon: 0731 185-1504
carola.traub@alb-donau-kreis.de



Postanschrift: Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Kreisarchiv, Schillerstraße 30, 89077 Ulm.

Die Mitarbeiter des Kreisarchivs stehen Ihnen zu den üblichen Bürostunden oder nach Vereinbarung zur Verfügung. Bitte melden Sie sich telefonisch an. So können wir Ihren Besuch besser vorbereiten.



<< zum Seitenanfang