Sie befinden sich hier:
Start > Dienstleistungen A-Z > Vermessung > Gebäudeaufnahme

Gebäudeaufnahme



Wenn ein Gebäude neu errichtet oder in seiner Grundfläche wesentlich verändert wurde ...

Gebäudeaufnahme Das Vermessungsgesetz schreibt vor, dass alle Gebäude mit ihren Gebäudeumrissen eingemessen und im Liegenschaftskataster dargestellt sowie mit ihrer Nutzung beschrieben werden. Der Eigentümer, Erbbau- oder Nutzungsberechtigte ist verpflichtet, die Vermessung auf seine Kosten zu veranlassen. Unterbleibt ein Vermessungsantrag kann das Vermessungsamt die Einmessung auf Kosten des Berechtigten vornehmen.

>> Hier geht’s zur örtlichen Zuständigkeit


Welche Gebühr kommt auf Sie zu?
Die Gebühr (Gebäudeaufnahme, Aktualisierung des Liegenschaftskatasters zzgl. Mehrwertsteuer) wird nach dem aktuell gültigen Gebührenverzeichnis erhoben.

Baukosten in €
Gebühr
  0,00 €
bis
25.000 €
200,20 €
über 25.000 €
bis
100.000 €
400,40 €
über 100.000 €
bis
400.000 €
600,60 €
über 400.000 €
bis
800.000 €
1001,00 €
über 800.000 €
bis
2.000.000 €
1.601,60 €
über 2.000.000 €
bis
5.000.000 €
2.402,40 €





<< zum Seitenanfang