Sie befinden sich hier:
Start > Dienstleistungen A-Z > Brand- und Katastrophenschutz > Ansprechpartner und Allgemeines

Brand- und Katastrophenschutz: Ansprechpartner und Allgemeines



Fachdienstleiterin
Eva-Britta Wind
Schillerstraße 30
89077 Ulm

Tel. (0731) 185-1273
Telefax: (0731) 185-1467 bzw. -1477
eva-britta.wind@alb-donau-kreis.de
Zimmer: 3A-03


Kreisbrandmeister, Feuerwehren, Einsatzplanung, Brandschutzprüfung, Brandschutzsachverständiger
Ralf Ziegler
Tel. (0731) 185-1302
ralf.ziegler@alb-donau-kreis.de
Zimmer: 3B-04


Verwaltung, Zivil- und Katastrophenschutz, Helferangelegenheiten
Thomas Hohenhausen
Tel. (0731) 185-1577
thomas.hohenhausen@alb-donau-kreis.de
Zimmer: 3B-06


Feuerwehrausbildung/-lehrgänge
Philipp Renner
Tel. (0731) 185-1298
philipp.renner@alb-donau-kreis.de
Zimmer 3B-03


Vorbeugender baulicher Brandschutz, Brandverhütungsschau
Heike Kleinemeier
Tel. (0731) 185-1303
heike.kleinemeier@alb-donau-kreis.de
Zimmer 3B-07





Allgemeines

Im Alb-Donau-Kreis gibt es 55 Gemeindefeuerwehren mit insgesamt 128 Feuerwehrabteilungen. Hinzu kommen drei Werkfeuerwehren, bei der Schwenk Zement KG in Allmendingen, bei der Heidelberger Druckmaschinen AG in Amstetten und HeidelbergCementAG in Schelklingen.

Rund 3.830 Feuerwehrleute verrichten aktiven Dienst in den Feuerwehren im Alb-Donau-Kreis. In 32 Gemeinden gibt es eine Jugendfeuerwehrabteilung. Dort werden über 700 Jungen und Mädchen betreut und für den aktiven Einsatzdienst ausgebildet.

Über 600 Teilnehmer werden in der Kreisausbildung jährlich geschult. Der Landkreis bietet Lehrgänge zur Grundausbildung, zum Truppführer, Sprechfunker, Maschinisten für Löschfahrzeuge und Atemschutzgeräteträger kontinuierlich an.

Die Gemeindefeuerwehren werden jährlich zu rund 1.800 Einsätzen alarmiert. Die Alarmierung erfolgt durch die gemeinsame Leitstelle, die der Landkreis zusammen mit der Stadt Ulm und dem Deutschen Roten Kreuz von der Hauptfeuerwache Ulm aus betreibt.

Parallel zu den Feuerwehren, die von den Gemeinden vorgehalten werden, verfügt der Katastrophenschutz im Landkreis über 27 Einsatzfahrzeuge. Diese sind in die zwei Leistungsmodule Erstversorgung und Behandlung geordnet. Außerdem gibt es eine Task Force auf der Ebene des Regierungspräsidiums.

Hauptamtlicher Kreisbrandmeister im Landratsamt

Das Brand- und Katastrophenschutzteam im Landratsamt besteht aus dem hauptamtlichen Kreisbrandmeister Ralf Ziegler, Thomas Hohenhausen (Katastrophenschutz u.a.), Heike Kleinemeier (vorbeugender baulicher Brandschutz) sowie Philipp Renner (Feuerwehrlehrgänge u.a.).

Ralf Ziegler hat drei Stellvertreter aus den Reihen der Gemeindefeuerwehren: Hans Danyi (Blaustein), Oliver Burget (Ehingen) und Stefan Pistel (Dietenheim).



<< zum Seitenanfang