Sie befinden sich hier:
Start > Dienstleistungen A-Z > Veterinärwesen > Tierarzneimittel

Tierarzneimittel



Aufgaben

Die Veterinärbehörde in der Kreisverwaltung ist für die Überwachung des Einsatzes von Tierarzneimitteln (bei lebensmittelliefernden Tieren) in den landwirtschaftlichen Betrieben zuständig. Dabei werden u. a. der Bestand, die Bezugsquellen und die Dokumentation des Einsatzes der Tierarzneimittel überprüft. Bei Ungereimtheiten, wenn beispielsweise der Verdacht auf Nichteinhalten der Wartezeit (Zeitraum zwischen Anwendung eines Stoffs und der frühesten Gewinnung von Lebensmitteln zum menschlichen Verzehr) besteht, können Proben am lebenden Tier zur Untersuchung auf Rückstände entnommen oder anstehende Schlachtungen untersagt werden.

Dadurch soll sichergestellt werden, dass Lebensmittel tierischer Herkunft mit bedenklichen Rückständen nicht in Verkehr gebracht werden.


Antibiotika-Datenbank – Informationen zur Arzneimittelgesetz – (AMG) Novelle



Weitere interessante Links

Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg
Universität Leipzig
Bundesamt für Verbraucherschutz und Veterinärmedizin


<< zum Seitenanfang