Startseite
Schriftgröße anpassen:  Schriftart verkleinern Schriftart vergrößern Schriftgröße zurücksetzen
Sie befinden sich hier:
Start > Dienstleistungen A-Z > Sicherheitstraining Fahranfänger

Mit dem Safe-Driver-Ticket sicheres Fahren lernen
Gutschein-Aktion des Alb-Donau-Kreises für Fahranfänger






Safe-Driver-Ticket Mit einem "Safe-Driver-Ticket" will der Alb-Donau-Kreis junge Fahranfängerinnen und Fahranfänger beim Training für ein sichereres Fahrverhalten unterstützen. Hinter dem Ticket verbirgt sich ein Gutschein über 30 Euro. Das ist knapp die Hälfte der Kosten für ein Sicherheitstraining auf der Verkehrsübungsanlage "Wolfsgurgel" der Verkehrswacht in Ehingen (Gesamtpreis: 62 EUR).

Die fünf- bis sechsstündigen Kurse richten sich an Auto- und Motorradfahrer. In Theorie und Praxis lernt man auf der Übungsanlage sicheres Fahrverhalten. Geübt wird beispielsweise, wie man einem plötzlich auftauchenden Hindernis ausweicht, ein ausbrechendes Fahrzeug auffängt, auf unterschiedlich glatten Fahrbelägen bremst oder sicher durch Kurven fährt. Für den Theorieunterricht gibt es bei der Verkehrswacht in Ehingen EDV-unterstützte Präsentationsprogramme. Pro Auto können zwei Personen teilnehmen.

Post vom Landratsamt

Etwa drei Monate nach ihrem Führerschein bekommen die neuen Auto- oder Motorradfahrer vom Landratsamt einen Brief mit dem "Safe-Driver-Ticket". Ein Informationsprospekt der Verkehrswacht mit Anmeldeformular und genauer Beschreibung des Sicherheitstrainings liegt ebenfalls bei.

Junge Verkehrsteilnehmer oft gefährdet

Obwohl 18- bis 25-jährige Frauen und Männer nur einen Anteil von 7,9 Prozent an der Bevölkerung des Alb-Donau-Kreises haben (Baden-Württemberg: 7,8 Prozent), kommen im Landkreis nach Angaben des Statistischen Landesamtes 25,9 Prozent der im Straßenverkehr verunglückten Personen aus dieser Altersgruppe (Baden-Württemberg: 22 Prozent). Ein Sicherheitstraining macht also in jedem Fall Sinn.





<< zum Seitenanfang